Adveniat


„Adveniat regnum tuum“: Aus der lateinischen Form der Vaterunser-Bitte erhielt die Bischöfliche Aktion ihren Namen. Adveniat bedeutet „Dein Reich komme“. Anders ausgedrückt: Adveniat hat das Ziel, sich gemeinsam mit den Projektpartnern vor Ort schon jetzt und hier für bessere Lebensverhältnisse armer und benachteiligter Menschen in Lateinamerika
und der Karibik einzusetzen.

Adveniat denkt sich keine Projekte aus. Die Initiativen stammen von kirchlichen Partnern vor Ort. Denn sie wissen am besten, welche Hilfe nötig und dringlich ist. Sie steuern auch selbst etwas zur Umsetzung bei: Adveniat finanziert stets nur einen Teil der Projektkosten. Damit werden Abhängigkeiten vermieden und die Eigenverantwortung gestärkt.

Jährlich fördert Adveniat rund 3.000 Projekte mit insgesamt etwa 40 Millionen Euro in Lateinamerika und der Karibik. Schwerpunkte liegen in der Aus- und Weiterbildung kirchlicher Fachkräfte, in der Schaffung einer Infrastruktur (Gemeindezentren, Bildungshäuser, Kapellen, Transportmittel), in der Unterstützung von Ordensleuten und Laienverbänden sowie in der Förderung kirchlicher Medien, die von Staat und Wirtschaft unabhängig sind.

Neben der klassischen Unterstützung der basis- und armenorientierten Projekte fördert Adveniat auch Initiativen, die Gemeinden und Bistümern in lateinamerikanischen Ländern den Weg in die finanzielle Unabhängigkeit bereiten.



Mehr Information

www.adveniat.de